EN

Inhalt:

Willkommen in der Residenz Würzburg

Bild: Residenz Würzburg

 

Aktuelle Informationen

COVID-19: Zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske.

Personen ohne entsprechende Maske muss leider der Zutritt verweigert werden; dies gilt auch dann, wenn ein ärztliches Attest vorgelegt wird. Ab Samstag, 10.12.2022 entfällt die Maskenpflicht.

Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Maskenpflicht befreit.


Der Fürstbischof zieht in die Stadt

Die Anfänge der Würzburger Residenz vor 300 Jahren

Sonderausstellung · 28. September 2022 bis 8. Januar 2023

 

 

Externer Link zur Sonderausstellung

Die Würzburger Residenz ist ein Bauwerk von europäischem Rang. Als barocker Profanbau aus einem Guss zählt sie zum Weltkulturerbe.

Die Grundsteinlegung am 22. Mai 1720 bildet den Ausgangspunkt der Ausstellung zur Baugeschichte. Die Stationen beleuchten die Planung und den Bau der Residenz bis zu ihrer Einweihung.

Näher vorgestellt werden die am Bau beteiligten Künstler, Architekten und Handwerker. Ein weiteres Schlaglicht richtet sich auf das höfische Leben in Würzburg nach dem Bezug der Residenz durch den Hofstaat.

Veranstalter der Sonderausstellung ist das Staatsarchiv Würzburg in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Schlösserverwaltung.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Residenz zugänglich und im Eintrittspreis enthalten. Das Staatsarchiv Würzburg bietet Führungen an.

mehr zur Sonderausstellung „Der Fürstbischof zieht in die Stadt“

Wir suchen Sie /
unsere freien Stellen

Die Schloss- und Gartenverwaltung Würzburg sucht für die Saison 2023
Saisonaushilfen als Schlossführer/innen (m/w/d)

Das aktuelle Wetter

 


 
Hintergrundbilder einblenden
Inhalt einblenden