EN

Inhalt:

Residenz Würzburg

Dokumentationsraum zum Wiederaufbau der Residenz Würzburg

 

Bild: Dokumentationsraum

Nach den Kriegszerstörungen der Residenz 1945 und den ersten, unter dem amerikanischen Kunstschutzoffizier John Davis Skiltons errichteten Notdächern begann die Bayerische Schlösserverwaltung mit umfangreichen Instandsetzungs- und Wiederaufbauarbeiten.
Im Dokumentationsraum, im unmittelbaren Anschluss an den Gedenkraum zu den Kriegszerstörungen, wird anhand einiger markanter Beispiele die enorme Leistung des Wiederaufbaus des Residenzbaus visualisiert und gewürdigt. Neben anschaulichen Objekten und Großfotos bieten kurze historische Filmsequenzen einen direkten Einblick in die vielfältigen Einzelschritte, die eine gelungene Restaurierung oder Rekonstruktion ausmachen. Im Fokus stehen dabei die Dacharbeiten, das Grünlackierte Zimmer, der Fürstensaal und das weltweit einmalige Spiegelkabinett.

Gestaltung des Dokumentationsraum mit Design-Preis ausgezeichnet

Für die Gestaltung des Dokumentationsraums hat die Würzburger Agentur EYDOS den internationalen German Design Award 2021 in der Kategorie "Excellent Architecture – Fair and Exhibition" erhalten.



 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden